Menü

MARINE &
ZUG

MARINE &
ZUG

Vector

MARITIME ANWENDUNG:

Navycell®

  • Navycell® ist eine hellblaue Isolierung
  • Navycell® entwickelt für den Schiffsbau
  • Navycell® zertifiziert mit MED-Zulassung
Mehr erfahren

BAHN ANWENDUNG:

TROCELLEN CLASS TRAIN

  • Ideale Lösung für thermischen Isolierung von Schienenfahrzeugen
  • Sehr gutes Brandverhalten
  • Klassifiziert nach R1 für HL3 laut EN 45545-2 erfüllt die höchsten Anforderungen
  • Gute Wärmeleitfähigkeit (l at 0°C: 0,038 W/mK)
Mehr erfahren

TRAIN APPLICATION:

TROCELLEN CLASS TRAIN

TROCELLEN CLASS TRAIN ist die zertifizierte Produktserie für die Eisenbahnindustrie. Die Produkte bestehen aus geschlossenzelligem, chemisch vernetztem Polyethylenschaumstoff mit einseitig aufkaschierter Aluminiumfolie.

Das Produkt ist als selbstklebende Rolle mit Dicken zwischen 3 und 40 mm erhältlich.

TROCELLEN CLASS TRAIN entspricht dem Anforderungsansatz R1 für HL3 gemäß der Norm EN 45545-2 „Brandschutz in Schienenfahrzeugen. Teil 2: Anforderungen an das Brandverhalten von Materialien und Komponenten“.

EN 45545 Normen geben die Anforderungen an die in Schienenfahrzeugen zu installierenden Materialien und Komponenten an und sollen den Schutz der Fahrgäste und Mitarbeiter im Falle eines Feuers im Zug sicherstellen.

Die oben genannten Normen beschreiben die Gefährdungsstufen eines Fahrzeuges (HL1, HL2, HL3 je nach erhöhtem Risiko), als eine Kombination zweier Elemente: die Betriebsklasse (OC) und die Bauartklasse, die sich auf die Art des Schienenfahrzeugs bezieht.

GEFÄHRDUNGSSTUFEN

  BAUARTKLASSEN
BETRIEBSKLASSEN (OC) N
Standardfahrzeuge
A
Fahrzeuge, die teil eines automatischen zuges sind und kein für notfälle geschultes personal an bord haben
D
Doppelstockfahrzeuge
S
Schlaf- und liegewagen
OC 1
Fahrzeuge für den Betrieb auf Strecken, auf denen Schienenfahrzeuge mit minimaler Verzögerung angehalten werden können und wo stets sofort ein sicherer Bereich erreicht werden kann.
HL1 HL1 HL1 HL2
OC 2
Fahrzeuge für den Betrieb in Untergrundabschnitten, Tunneln und/oder auf Hochlagen mit seitlich zugänglichen Notausgängen und sicheren Bahnhöfen, welche die Fahrgäste zu Fuß in kurzer Zeit erreichen können.
HL2 HL2 HL2 HL2
OC 3
Fahrzeuge für den Betrieb in Untergrundabschnitten, Tunneln und/oder auf Hochlagen mit seitlich zugänglichen Notausgängen und sicheren Bahnhöfen, welche die Fahrgäste zu Fuß nach längerer Zeit erreichen können.
HL2 HL2 HL2 HL3
OC 4
Fahrzeuge für den Betrieb in Untergrundabschnitten, Tunneln und/oder auf Hochlagen ohne seitlich zugängliche Notausgänge, mit sicheren Bahnhöfen, welche die Fahrgäste zu Fuß in kurzer Zeit erreichen können.
HL3 HL3 HL3 HL3

Klassifizierung der Gefährdungsstufen gemäß EN 45545-2
HL3 > HL2 > HL1

Die Norm EN 45545-2 spezifiziert die 26 Anforderungen, die je nach Art des zu installierenden Produkts und seiner Lage innerhalb des Schienenfahrzeugs erfüllt werden müssen: R1 ist die spezifische Anforderung für Dämmmaterialien.

Die durchzuführenden Tests, die auszuwertenden Parameter und die zu erfüllenden Werte werden für jede Anforderung entsprechend den jeweiligen Gefährdungsstufen (von HL1 bis HL3) festgelegt.

MATERIALANFORDERUNGEN FÜR R1

R1: Test methode referenz Parameter und einheit Maximum oder minimum HL1 HL2 HL3
IN11 – Vertikale Innenflächen (Wände, Trennwände, Türen, Fenster, Dämmmaterialien, Kücheninnenflächen…)
IN1B – Horizontale, nach unten gerichtete Innenflächen (Deckenverkleidung, Dämmmaterialien…)
IN1D – Innenflächen innerhalb von Hohlräumen (horizontal oder vertikal)
IN1E – Außenflächen von Gehäusen mit technischen Anlagen (im Inneren der Karosserie)
IN4 – Bereiche zur Gepäckaufbewahrung
IN5 – Führerstand (Verkleidung und Oberflächen des Führerstands)
IN6A – Innenflächen von Wagenübergängen (Innenseite der Übergangsmembran, Innenauskleidung des Wagenübergangs)
IN7 – Fensterrahmen (einschließlich Dichtungen und Dichtmittel)
IN8 – Vorhänge und Sonnenblenden im Fahrgast- und Personalbereich und den Personalabteilen
IN9B – Tische, nach unten gerichtete Flächen von Klapptischen
IN11 – Mülleimer und Aschenbecher
IN12A – Lüftungskanäle – Innenflächen
IN12B – Lüftungskanäle – Außenflächen
IN14 – Geräte für Fahrgastinformationen (Informationsbildschirme im Fahrgastbereich)
F5 – Flächen der Unterseite von Liegen und Betten
T02
ISO 5658-2
CFE
kW/m²
Minimum 20* 20* 20*
T03.01
ISO 5660-1: 50 kW/m²
MARHE
kW/m²
Maximum – * 90 60
T10.01
EN ISO 5659-2:
50 kW/m²
Ds(4)
adimensional
Maximum 600 300 150
T10.02
EN ISO 5659-2:
50 kW/m²
VOF4 min Maximum 1.200 600 300
T11.01
EN ISO 5659-2:
50 kW/m²
CITG
adimensional
Maximum 1,2 0,9 0,75

* Werden während der Prüfung gemäß ISO 5658-2 oder für den Sonderfall von nicht entzündlichen Materialien, die darüber hinaus als nicht klassifizierbar angegeben werden, flammende Tropfen/Partikel gemeldet, sind folgende Anforderungen hinzuzufügen: Prüfung gemäß Anforderungen der EN ISO 11925-2 mit 30 s Beflammung

Die Abnahmeanforderungen sind:

– Flammenausbreitung <150 mm innerhalb von 60 s
– keine brennenden Tropfen/Partikel

EIGENSCHAFTEN

TROCELLEN CLASS TRAIN ist die ideale Lösung für die Wärmedämmung von Schienenfahrzeugen.

Eigenschaften und Vorteile:

  • aus langlebigem, geschlossenzelligem Polyethylenschaumstoff;
  • sehr gutes Brandverhalten;
  • klassifiziert nach R1 für HL3 gemäß EN 45545-2 und erfüllt damit die höchsten Anforderungen
  • geeignet für die Installation in jeder Schienenfahrzeugkategorie, selbst in Schlaf- und Liegewagen;
  • gute Wärmeleitfähigkeit (λ bei 0 C°: 0,038 W/mK)
  • konstanter Dämmwert*;
  • geschlossenzellig zur Hemmung der Wasseraufnahme;
  • sauber, nicht toxisch, resistent gegenüber Schimmel und Bakterien, geruchlos
  • hohe Flexibilität zur Anpassung an spitze Winkel, hohe Robustheit.
  • wirtschaftlich.

*TROCELLEN-Produkte weisen bei Tests nach 23 Jahren immer noch denselben Dämmwert auf. Prüfberichte sind auf Anfrage erhältlich.

TECHNISCHE DATEN
Technische eigenschaften Norm Einheit Trocellen class train alu selbstklebend
Brandverhalten EN 45545-2 R1 HL3
Wärmeleitkoeffizient bei 0°C(l-Werte) EN 12667 W/mK
kcal/mh°C
0,038
0,032
Wärmeleitkoeffizient bei 23 °C (l-Werte) EN 12667 W/mK
kcal/mh°C
0,040
0,034
Wärmeleitkoeffizient bei 40 °C (l-Werte) EN 12667 W/mK
kcal/mh°C
0,042
0,036
Wasser dampf diffusions wider standszahl (µ) EN 10456 ≥ 15000
Dichte(PE) EN ISO 845 kg/m³ 30
Dicke EN ISO 1923 mm von 3 bis 40 (siehe Basisspezifikationen)
Farbe Spez. BASIS hellblau + Aluminiumfolie
Druckspannung bei 25% EN ISO 3386/1 kPa 35
Druckspannung bei 50% EN ISO 3386/1 kPa 95
Wasseraufnahme nach 28 Tagen ISO 2896 Vol.% <3
Dimensionsstabilität (< 5 %) ISO 2796 °C 100
Maximaler Betriebstemperaturbereich   °C -80÷ +100
Maximaler Betriebstemperaturbereich unter mechanischer Belastung   °C -40÷ +100

SPEZIFIKATIONEN

TROCELLEN CLASS TRAIN ALU SELBSTKLEBEND

Chemisch vernetzter, geschlossenzelliger Polyethylenschaumstoff, Dichte 30 kg/m3, hellblau, auf einer Seite mit einer Klebeschicht versehen, auf der anderen Seite mit aufkaschierter glatter Aluminiumfolie.

Für die Wärmedämmung von Schienenfahrzeugen mit hervorragender Brandschutzklassifizierung.

  • Brandverhalten: klassifiziert nach R1 für HL3 gemäß EN 45545-2
  • Wärmeleitkoeffizient bei 0 °C (λ) = 0,038 W/mK
  • Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ) ≥ 15000
Bitte Dokumententyp auswählen (pdf, jpg)